all-on-4
All-on-4 Implantat Behandlung

All-on-4-Implantat behandlung ist ein fortschrittliches und innovatives Zahnimplantationsverfahren, das bevorzugt wird, wenn alle Zähne verloren gegangen sind. Diese Methode beinhaltet das Einsetzen von vier dentalen Implantaten an strategischen Punkten und das Befestigen eines festen Zahnprothesen am selben Tag. Im Gegensatz zu herkömmlichen Implantatmethoden eliminiert die All-on-4-Technik durch das Einsetzen der Implantate in einem speziellen Winkel lange Heilungsprozesse und Perioden temporärer Zahnlosigkeit.

Merkmale der All-on-4-Implantattechnik

Die All-on-4-Technik bietet insbesondere für Patienten, die in den hinteren Kieferbereichen einen signifikanten Knochenverlust erlitten haben, eine ideale Lösung. Durch detaillierte Planung mit Computertomographie-Scans (CT) werden die Implantate so im Kiefer platziert, dass sie maximale Unterstützung und Stabilität bieten.

Die wesentlichen Merkmale dieser Technik sind:

Bei herkömmlichen Implantattechniken werden die Implantate normalerweise vertikal, d.h. in einem 90-Grad-Winkel, in den Kieferknochen eingesetzt. Bei der All-on-4-Technik jedoch werden die beiden Implantate im hinteren Bereich in einem geneigteren Winkel – normalerweise zwischen 30 und 45 Grad – platziert. Diese spezielle Winkelanordnung bietet verschiedene Vorteile:

  • Reduzierung der Notwendigkeit von Knochentransplantationen: Geneigte Implantate können den Bedarf an Knochentransplantationen reduzieren, insbesondere bei Patienten mit unzureichendem Knochenvolumen in den hinteren Kieferbereichen. Dies beschleunigt den Behandlungsprozess und bietet einen weniger invasiven Ansatz.
  • Mehr Kontakt mit dem Knochen: Geneigte Implantate bieten mehr Kontaktfläche mit dem Knochen, was eine bessere Integration des Implantats in den Kieferknochen und eine stärkere Basis ermöglicht.
  • Maximale Unterstützung: Die strategische Platzierung der vier Implantate bedeckt einen weiten Bereich des Kieferknochens und sorgt so für eine starke und stabile Unterstützung der festen Prothese.

Schneller Heilungsprozess und Eliminierung der temporären Zahnlosigkeit

Ein weiteres wichtiges Merkmal der All-on-4-Technik ist der schnelle Heilungsprozess. Bei herkömmlichen Implantaten ist normalerweise eine Heilungszeit von 3 bis 6 Monaten erforderlich, bis das Implantat mit dem Knochen integriert ist. Bei All-on-4 jedoch beschleunigt die spezielle Winkelplatzierung der Implantate und der umfangreiche Kontakt mit dem Knochen die Integration mit dem Knochen, was es dem Patienten ermöglicht, in kürzerer Zeit zu festen Zähnen zu gelangen.

Darüber hinaus können bei der All-on-4-Technik das Einsetzen der Implantate und die Montage der festen Prothese am selben Tag durchgeführt werden. Dies verhindert, dass Patienten nach der Behandlung zahnlos sind und ermöglicht es ihnen, unmittelbar danach zu ihrem sozialen und beruflichen Leben zurückzukehren. Dieser Ansatz bietet sofortige ästhetische und funktionelle Verbesserungen und Komfort.

Anwendungsprozess

Der Prozess der All-on-4-Implantatbehandlung verläuft wie folgt:

  1. Umfassende Bewertung: Der Patient wird klinischen und radiologischen Untersuchungen unterzogen. CT-Scans helfen, die optimalen Positionen für die Implantate zu bestimmen.
  2. Chirurgischer Eingriff: Unter Lokalanästhesie werden vier Implantate sorgfältig und strategisch platziert.
  3. Anwendung der temporären Prothese: Unmittelbar nach dem chirurgischen Eingriff wird eine speziell angefertigte temporäre feste Prothese montiert.
  4. Heilungsphase: Die Implantate integrieren sich über mehrere Monate hinweg in den Kieferknochen. Während dieser Zeit werden die Mundgesundheit und der Zustand der Implantate regelmäßig überprüft.
  5. Montage der permanenten Prothese: Nachdem die Implantate vollständig geheilt sind, wird eine permanente und ästhetische feste Prothese angebracht.

Vorteile

Die All-on-4-Implantattechnik bietet viele Vorteile:

  1. Schnelle und effektive Lösung: Patienten können am selben Tag der Operation feste Zähne durch einen einzigen chirurgischen Eingriff erhalten.
  2. Ästhetische und funktionelle Ergebnisse: Durch individuelle Planung werden natürlich aussehende und hochfunktionelle Zähne erzielt.
  3. Knochenschutz: Diese Methode verhindert Knochenverlust und schützt die vorhandene Knochenstruktur.
  4. Niedriger Wartungsbedarf: Feste Prothesen bieten einfache Pflege und Reinigung.
  5. Bequeme Nutzung: Die Unannehmlichkeiten, die durch herausnehmbare Prothesen entstehen können, werden mit dieser Methode beseitigt.

Die All-on-4-Implantattechnik bietet eine innovative, effektive und schnelle Lösung für Patienten, die alle ihre Zähne verloren haben. Diese Technik verbessert die Lebensqualität der Patienten erheblich durch ästhetische und funktionelle Ergebnisse. Wenn sie von einem erfahrenen Zahnarzt korrekt durchgeführt wird, bietet die All-on-4-Behandlung eine langfristige und robuste Zahnstruktur.

Information erhalten

Sağ Form | DE

Unsere anderen Leitfadeninhalte

Information erhalten

Sağ Form | DE

Themen